Samstag, 22. April 2017

[Rezension] Sieben Minuten nach Mitternacht

Diese Rezension wird anders sein als Alle, die ich bis jetzt geschrieben habe, denn man darf dieses Buch nicht wie andere Bücher bewerten. Ich hoffe, euch gefällt die Rezension trotzdem.


Eckdaten

Autoren
Patrick Ness, Siobhan Dowd

Verlag
Goldmann Verlag (16. Januar 2017)

Länge
224 Seiten

Hier könnt ihr das Buch auf Amazon kaufen


Klappentext

Es ist sieben Minuten nach Mitternacht. Wie jede Nacht erwartet Conor den Albtraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten Ängste zu kennen scheint, ein Wesen, das uralt ist und wild und weise. Und schon bald begreift Conor, dass es der einzige Freund ist, der ihm in den Stunden der Not zur Seite steht. Denn er wird zerrissen von der einen Frage, die er nicht einmal zu denken wagt. Darf er seine Mutter, die er über alles liebt, loslassen? Oder muss er es sogar, um nicht selbst verloren zu sein?


Meine Meinung

Dieses Buch darf man nicht so bewerten wie alle anderen. Normalerweise bewerte ich ein Buch nach Personenbeschreibung, Schreibstil der Autorin, etc. Doch bei diesem Buch muss ich nach meinem Herzen bewerten. Was jetzt für euch kitschig klingt, wird es das nicht mehr tun, wenn ihr dieses Buch gelesen habt. Denn dieses Buch hat etwas in mir berührt, was bis jetzt noch kein anderes Buch geschafft hat. Ich hatte beim Lesen immerzu das Gefühl: Der Autor will dem Leser etwas sehr wichtiges mitteilen. Die ganze Geschichte ist absolut traurig und regt einen definitiv zum Nachdenken an. Noch lange, nachdem ich das Buch beendet habe, bin ich einfach nur da gelegen und habe über das Gelesene nachgedacht. Diese Geschichte hat eine Platz in meinem Herzen gefunden, und so hat es wirklich noch keine andere Geschichte geschafft.

Die liebevoll künstlerisch gestalteten Seiten haben das Buch noch einmal abgerundet.


Mein Fazit

Ich habe noch nie so ein berührendes und gleichzeitig wunderschönes Buch gelesen und es hat seine Chance bei jedem Leser verdient.


Meine Bewertung






Keine Kommentare:

[Rezension] Neetokar

Ja, ich lebe auch noch.  😇 Und ich melde mich nach gefühlten Jahrzehnten wieder mit einer Rezension bei euch. Eckdaten Aut...